Intensive Rückrundenvorbereitung der C2 im Trainingslager in Österreich

Für die Jungs der C2 ging es zur Vorbereitung auf die Rückrunde ins Trainingslager. Die Jungs um das das Trainergespann Ernst Spateneder, Thomas Doriat und Simon Stehr hatten die Reise von ihren Coaches bei der Weihnachtsfeier geschenkt bekommen. Umsetzbar war das kleine Trainingslager dank der Mithilfe engagierter Eltern und privater Sponsoren, die das Vorhaben mitfinanzierten.

So ging es für die TuS-Nachwuchskicker und ihre Trainer zu zwei intensiven Tage mit Trainingseinheiten und Spielen in Sankt Pölten und Krems. Vorneweg sei schon einmal verraten: Die Reise hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Die insgesamt 15 Jungs und ihre drei Trainer waren im Gasthof Klinglhuber in Krems untergebracht. Viele Eltern genossen das Wochenende in einem nahegelegenen Hotel. Natürlich waren sie bei den Spielen ihrer Kinder treue Fans an der Seitenlinie und auch beim Mittag- und Abendessen ließen es sich alle zusammen bei lokalen Spezialitäten in den Heurigenlokalen der Wachau gut gehen.

Ideale Trainings- und Spielmöglichkeiten herrschten insbesondere am Samstag auf der Anlage der niederösterreichischen Landessportschule in Sankt Pölten, wo das Team von Ernst Spateneder auf Einladung der U15-Junglöwen Melk eine intensive Einheit auf der dortigen Kunstrasenanlage absolvieren durfte. Seit einem Spiel im Sommer 2019 herrscht zum Trainergespann der C-Junioren in Melk eine freundschaftliche Beziehung – die im Sommer im Rahmen einer Gegeneinladung in die Kreisstadt im Rottal weiter gepflegt werden soll. Der Samstag war mit einer weiteren Einheit am Nachmittag besonders intensiv, sodass die Nacht relativ ruhig verlief. Die Jungs waren wohl zu k.o. um noch lange wach zu bleiben. Umso besser und notwendiger war das für Sonntagvormittag angesetzte Regenerationstraining, das alle wieder auf den Damm brachte.

Am Sonntagnachmittag kehrte die 40-köpfige Gruppe aus Spielern, Trainern und Eltern etwas müde aber hochmotiviert für die Rückrunde ins Rottal zurück.

Etwas erschöpft, doch glücklich und motiviert: Die C-Jugend-Kicker und ihre Trainer im Trainingslager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.