5. beste Mannschaft ganz Niederbayerns: C-Jugend schneidet bei Futsal-Bezirksfinale gut ab

Unsere C1 hat sich bei der BFV-Bezirksmeisterschaft Niederbayern im Futsal gut geschlagen. Leider reichte es nicht für die K.O.-Runde, doch die Nachwuchskicker der TuS gingen als 5. beste Mannschaft Niederbayern aus dem Turnier.

Gleich zu Beginn ging es für die Jungs in der Gruppe B gegen einen harten Brocken: die Bayernliga-Mannschaft des haushohen Favoriten der SpVgg GW Deggendorf. Zwischenzeitlich stand es in der Partie 1:1, doch letztendlich kamen die TuSler nicht wirklich mit der sehr offensiven und angriffslustigen Spielweise der Deggendorfer klar und fanden kein Gegenmittel. Es war ein hektisches Spiel, und die Jungs aus Pfarrkirchen fanden keine Ruhe und Sicherheit im Spielaufbau, das nutze der Gegner. Das Endergebnis war daher leider deutlich: 1:5 Niederlage. Deggendorf sicherte sich übrigens später den Titel.

Doch an Aufgeben war da noch lange nicht zu denken. Für das nächste Spiel gegen Landshut-Berg musste und wollte die TuS-Truppe gewinnen. Doch leider kamen die Jungs zuerst nicht wirklich in die Gänge. Erst gegen Ende der Partie hatten sie zwingende, gut herausgespielte Chancen. Unglücklicherweise blieben die Torschüsse ohne zählbaren Erfolg. Am Ende verlor die C-Jugend unglücklich und knapp mit 0:1.

Für das finale Gruppenspiel war die Tabellenkonstellation aus TuS-Sicht mehr als spannend: Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied würde für den Einzug in die K.O.-Runde reichen. Der Gegner TSV Waldkirchen wägte sich auf einem guten Weg ins Halbfinale und so stand es schnell 1:0 für die Bayerwäldler. Eine schwierige Situation für die TuSler, aber die Jungs gaben nicht auf. Kevin Kastrati schlug zweimal für die Pfarrkirchner zu. Spiel gedreht! Es stand 2:1. Weitere tolle Spielzüge und Torchancen für die TuS folgten. Am Ende stand allerdings ein Tor zu wenig auf dem Konto der Rottaler. Die C-Jugend und ihr Trainerteam Giovanni Migliore und Günter Eder mussten zittern.

Denkbar knapp ging es zu: Eine Sondertabelle zwischen den drei punktgleichen Teams aus Pfarrkirchen, Waldkirchen und Landshut-Berg musste Aufschluss geben. Die Tordifferenz aus diesen Spielen brachte noch keine Entscheidung. Also wurde die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen herangezogen. Der TSV Waldkirchen hatte hier die Nase vor. Das bedeutete das knappe, nervenaufreibende Aus für die TuSler.

Denkbar knapp war das Ausscheiden der TuS-C-Jugend bei der Bezirksmeisterschaft.

Nichtsdestotrotz haben die Jungs unserer C-Jugend gezeigt, was sie können. Und dass sie auch mit schwierigen Konstellationen umgehen können und unter Druck bestehen. Ein wunderbares Ergebnis für die junge Truppe: Sie sind die 5. beste Mannschaft ganz Niederbayerns.

Im Video ist der Weg der C-Jugend vom Landkreispokal über die Kreismeisterschaft bis hin zum Bezirksfinale zu sehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.