C2-Jugend fährt 2020 ins Trainingslager nach Österreich

Ende Februar beziehungsweise Anfang März 2020 darf die C2 der TuS 1860 Pfarrkirchen ins Trainingslager nach Österreich fahren. Die Spieler haben die Länderspielreise als Geschenk auf der gemeinsamen C-Jugend-Weihnachtsfeier erhalten. 15 Jungs werden unter anderem drei Spiele gegen U14-Teams in Melk, Krems und Linz bestreiten. Quasi ein deutsch-österreichisches Kräftemessen.

 

Das C2-Trainerteam mit Ernst Spateneder, Tom Doriat, Simon Stehr und Torwarttrainer Elias Unterhuber haben ein spannendes, altersgerechtes Programm zusammengestellt, dass den Jungs sowohl Spaß machen soll, als auch ihre Fähigkeiten verbessern und ihre Talente fördern wird. Die Spiele hat Coach Spateneder jeweils auf Kunstrasen organisiert, sodass die Nachwuchskicker lernen mit den besonderen Gegebenheiten umzugehen. Alle Spiele werden während der Faschingsferien stattfinden.

 

Doch nicht nur sportlich wurde alles perfekt organisiert. Auch in Sachen Unterkunft haben sich die Organisatoren etwas ausgedacht. Die Jungs und ihre Trainer werden in einem Gasthof in Krems untergebracht, während die Eltern in separaten Kremser Hotels gebucht haben. Sie werden das Team tagsüber bei den Spielen anfeuern und unterstützen.

 

Damit nicht genug der guten Neuigkeiten: Die Eltern haben für die Kosten des Wachauer-Trainingslagers private Sponsoren gewonnen! Ein super Einsatz, der sich sicher für die jungen Fußballer und ihre Trainer ebenso auszahlt, wie für den Verein selbst. Jetzt bleibt allen nur noch zu hoffen, dass das Wetter im Spätwinter schön wird und die C2 das Trainingslager gut nutzen kann, um sich auf die anstehende Saison vorzubereiten.

 

Die U14 der TuS mit ihren Trainern

Die C2 und ihre Trainer freuen sich über die anstehende Länderspielreise nach Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.