10 Fragen an einen TuSler mit Max Grabow

Max Grabow

Innenverteidiger

1. Seit wann bist du im Verein und welche sportlichen Erfolge durftest du mit der TuS feiern?

Mitglied im Verein bin ich seit meiner Geburt, also seit 1999. Meine aktive Karriere habe ich mit 4 Jahren, also 2003, begonnen. Mein größter Erfolg war definitiv das Erreichen des 3. Platzes in der bayerischen Hallenmeisterschaft mit der A-Jugend. Obwohl der Nichtabstieg in meiner ersten Herren-Saison (Landesliga) auch ein Highlight war, daran haben viele nicht mehr geglaubt. Die vier Meisterschaften verbunden mit den Aufstiegen in die Bezirksoberliga in der Jugend sind auch Erfolge, die durchaus erwähnenswert sind.

2. Wie würdest du die TuS in 3 Worten beschreiben?

Leidenschaft, Lebensfreude, Familie

3. Welches Erlebnis bei der TuS wirst du nie vergessen?

Das war der Sieg im Baumit-Cup in Schärding, als wir mit der C-Jugend völlig überraschend in die Hauptrunde eingezogen sind. Wir durften am nächsten Tag gegen Bundesligisten sowie gegen internationale Topklubs spielen.

4. Was war das Lustigste/Verrückteste, das du im Verein erlebt hast?

Der Tautzi hat sich bei einem Spiel mal den Schneidezahn abgebrochen… ein paar Stunden später haben wir ihn im Gerner auf der Bierbank getroffen!

5. Wer ist dein Lieblings-Kabinen-Nachbar?

Mein Lieblings-Kabinen-Nachbar ist Sunday (Stefan Sonntag)

6. Welches Lied beschreibt deine Mannschaft/das Team am besten?

Vincent von Sarah Connor
Dieses Lied hören wir immer, wenn wir ein Spiel gewonnen haben. Wie es dazu gekommen ist: Chrise (Christoper Obermeier) hat den Kabinen-DJ gemacht und hatte in seiner Playlist Shuffle drin, sprich die Lieder wurden zufällig ausgewählt. Auf einmal ist Vincent gelaufen und die ganze Kabine wurde still und hat sich angesehen, bis bei dem Refrain jeder mitsang und sich herausstellte dass jeder den Text gut kannte! Christopher ist übrigens bekannt dafür, dass er solche Balladen hört, er ist zwar auf dem Platz ein „harter Hund“, aber neben dem Platz eher so unser Softie 😉

7. Wem im Verein würdest du folgende Rollen zuteilen?

Ballzauberer?       Baume (Thomas Baumgartner)
Tormaschine?      Eise (Thomas Eisenreich)
Musterschüler?   Sunday (Stefan Sonntag)
Chaot?                   Tautzi (Matthias Tautz)
Partyanimal?        Tobi (Tobias Huber), der ist immer dicht
Vorbild?                Markus Linhart

8. Wer oder was hilft dir bei bitteren Niederlagen?

Meistens bin ich nach Niederlagen ziemlich schlecht drauf und meine Familie muss das ausbaden…die Zeit heilt die Wunden!

9. Mit welchem bekannten Spieler oder Trainer würdest du gerne mal kicken?

Ich würde mal gerne den Mario Basler kennenlernen, den finde ich cool!

10. Beschreibe dich selbst mit einem Wort?

Kopfball-Ungeheuer :b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.