TuS 1860 Pfarrkirchen richtet erstes Fifa eSports-Turnier aus

Als Alternative zum Dreikönigsturnier treten Fußballer online mit der Playstation in Fifa21 im Il²-eCup gegeneinander an

Angefangen hat alles mit einer Idee in einem Online-Meeting. Der Abteilungsleister der TuS 1860 Pfarrkirchen Christoph Bachhuber, Jugendleiter Ganija Ganic und Medienbeauftragte Anne Dippl sprachen über eine Alternative für das traditionelle Dreikönigsturnier. Denn der Alfons-Effmert-Gedächtnis-Cup am 6. Januar 2021 kann aufgrund des bundesweiten Lockdowns nicht stattfinden. Die Alternatividee: ein digitales Turnier! Sportlicher Leiter Alexander Ronczka, viele Trainer und auch Aktive aus Senioren- und Jugendbereich zeigten sich schnell begeistert von dem Vorschlag.

Immerhin ist die digitale Welt für Vereine schon länger eine wichtige Plattform. Termine von Mannschaften werden über WhatsApp-Gruppen organisiert. Trainingsausstattung gibt es im Onlineshop. Soziale Medien und die Website gehören wie selbstverständlich zur Vereinsarbeit dazu. „Warum also nicht auch Turniere auf die digitale Bühne holen, wenn sie offline schon nicht möglich sind?“, meint Initiator Ganija Ganic.

Il²-eCup in Fifa21 am 9. und 10. Januar

Das offizielle Logo des Il²-eCups der TuS 1860 Pfarrkirchen.

Gesagt, getan. Am 9. und 10. Januar 2021 wird der Il²-eCup der TuS 1860 Pfarrkirchen online stattfinden. Dabei treten die Teilnehmer im Fußballsimulationsspiel Fifa21 auf der Spielkonsole Playstation4 gegeneinander an. Auf die Gewinner warten großzügige Preise, die lokale Firmen spenden. Hauptsponsor des Turniers ist das Il² Café am Stadtplatz in Pfarrkirchen. Deshalb heißt der erste TuS-Digitalwettbewerb auch offiziell Il²-eCup.

Positiv überrascht waren Fabian Brummer und Florian Mittermeier, die bei der TuS die Kommunikation mit Sponsoren übernehmen, über die vielen, tollen Rückmeldungen zum eSports-Turnier. „Alle kontaktierten Firmen zeigten großes Interesse am Konzept und sagten uns zeitnah ihre Unterstützung zu“, erzählen die beiden. Neben dem Il² sind weitere Hauptsponsoren die Sparkasse Rottal-Inn und Farben Harzer. Hinter Letzterem steckt Familie Effmert, die die diesjährige Alternative zum Alfons-Effmert-Gedächtnis-Turnier ebenfalls unterstützen will. Mittermeier ergänzt: „Darüber hinaus sind auch die Unternehmen Baywa AG, HHROriginals sowie MobiMedia und die Privatbrauerei Graf Arco Sponsoring-Partner der eSports-Veranstaltung. Und der Pokal wird – wie beim Dreikönigsturnier – von Herrn Kurt Vallee gespendet.“

Wie das Konzept aussieht?

Der eSports Cup wird virtuell über Live-Streams ausgewählter Spiele und digitale Aufbereitung in Social Media mit Interessierten geteilt. Für die Streams brauchen die Teilnehmer am Turnier eine stabile Internetleitung. Sie sollten außerdem regelmäßig mit dem Ultimate Team in Fifa spielen und mit Spaß und Sportsgeist, aber auch Disziplin dabei sein. Das Turnier wird über zwei Tage gehen und die Teilnehmer messen sich dabei auf der PS4 im FUT-Modus in Fifa21. Die Startgebühr beträgt 15 €, jeder erhält einen Trostpreis.

Über eine Vorrunde am Samstag ab 13 Uhr kann sich für die Finalrunde am Sonntag ab 15 Uhr mit Viertelfinale, Halbfinale, Spiel und Platz 3 und Finale qualifiziert werden. Dabei treten einzelne Spieler im Namen ihres Vereins an und absolvieren die Fifa-Spiele unter dem Vereinswappen. Fix dabei sind Spieler der Vereine TuS 1860 Pfarrkirchen, DJK SF Reichenberg, DJK-TSV Dietfurt, TSV-FC Arnstorf, SV-DJK Wittibreut, TSV Kößlarn, SSV Eggenfelden und TSV Rotthalmünster. Außerdem treten drei Spieler für die Hauptsponsoren Il², Sparkasse und Farben Harzer an. Um dem Dreikönigsturnier Tribut zu zollen, gibt es auch einen Teilnehmer, der unter dem Namen Alfons Effmert spielt.

Partnerschaft mit Startup RIG e-Sports von Pascal Taboga

RIG e-Sports ist das Startup von Pascal Taboga. Zur Zeit zählt es 7 Mitarbeiter, die in ihrer Freizeit eSports-Turniere organisieren.

Mit dem TuS-Vereinskollegen und -Aktiven Pascal Taboga und seinem Startup „RIG e-Sports“ war schnell ein Partner gefunden, der die Live-Streams des Turniers übernehmen wird. Momentan zählt das RIG-Team sieben Mitarbeiter, die zusammen bisher schon mehrere Online-Turniere ausgetragen haben und die aktuell drei eSports-Ligen im Landkreis Rottal-Inn organisieren. RIG e-Sports arbeitet in Partnerschaft mit dem bekannten Fupa-Portal. Fupa stellt seine Plattform für die Veröffentlichung von Ergebnissen und Spielberichten zur Verfügung. Die Online-Übertragungen der Fifa-Begegnungen des Il²-eCups werden von den RIG-Mitarbeitern live kommentiert – dabei soll ein launiges Gespräch entstehen, das den Zuschauern ein unterhaltsames Gesamterlebnis bietet.

Am Samstag findet die Eröffnung des Turniers live um 13 Uhr statt. Der Link zum Stream wird auf den Social-Media-Kanälen der TuS und von RIG e-Sports geteilt. Anschließend gibt es den ganzen Tag immer wieder aktuelle Ergebnisse und Infos zu den Teilnehmern und Spielen. Richtig spannend wird es dann am Sonntag ab 15 Uhr, wenn die Finalrunden starten, hier wird dann natürlich fleißig gestreamt. „Für ein Feeling fast wie bei der Champions-League“, meint Pascal Taboga augenzwinkernd.

E-Sports als Alternative nicht als Ersatz

Das Ziel der Verantwortlichen ist es, junge Spieler und Fußballbegeisterte wieder zu vereinen. Es soll ihnen eine Möglichkeit geboten werden sich, zwar etwas anders als gewohnt, aber trotzdem fußballerisch zu messen. Der Il²-eCup soll laut TuS kein langfristiger Ersatz für Sportwettbewerbe sein, jedoch die Möglichkeiten und Entwicklungen der digitalen Welt für den Mannschafts- und Sportsgeist nutzen. Gerade in Zeiten von Kontaktbeschränkungen bietet das Onlineturnier eine Möglichkeit für Fußballbegeisterte sich auszutauschen. So bleibt der Kontakt zum Sport und den Vereinskameraden. Alle sollen so langfristig dem Hobby Fußball und dem Vereinsleben erhalten bleiben. Die TuS-Abteilungsspitze ist sich sicher: „Wer online gemeinsam spielt, tut das auch auf dem Platz!“

Die Sponsoren:

Die Preise:

1. Platz 150 €
50 € Il²-Gutschein
Controller-Pokal
Spezi-Kasten von Graf Arco
2. Platz 100 €
40 € Il²-Gutschein
HHR-Originals Gymbag
Spezi-Kasten von Graf Arco
3. Platz 70 €
30 € Il²-Gutschein
HHR-Originals Gymbag
Spezi-Kasten von Graf Arco
4. Platz Il²-Gutschein
HHR-Originals Gymbag
Spezi-Kasten von Graf Arco
5. bis 12. Platz je ein Il²-Gutschein
& ein Spezi-Kasten von Graf Arco
13. bis 16. Platz je ein Il²-Gutschein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.